top of page

AGB

Dies sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von KITE & ISLANDS. 

  1. Teilnahme- und Buchungsbedingungen
    Mit der Buchung bzw. der Anzahlung des Trips bestätigen Sie diese Bedingungen dieser AGBs, dass Sie die AGBs gelesen und verstanden haben und damit einverstanden sind. Der Gast bestätigt bei bester Gesundheit zu sein und mindestens dreissig Minuten ohne Unterstützung schwimmen kann. Der Gast bestätigt mit der Anzahlung ebenso die Verpflichtung zur Bezahlung seines gesamten Betrages gemäss Buchungsbestätigung. Weiter ist der Kunde verpflichtet seine persönlichen (Name, E-Mailadresse, Mobilenummer) sowie Notfall-Kontaktangaben anzugeben und uns für die Kontaktaufnahme zur Verfügung zu stellen.​ Eine Kopie oder Bild vom Reisepass (muss vom geplanten Rückreisedatum an noch 6 Monate gültig sein) ist ebenso zur Verfügung zu stellen. Es liegt in der Verantwortung vom Gast, die Impf-, Visa- und Einreisebestimmungen für das zu besuchende Land zu erfüllen. Für jede Kitesafari in Ägypten und weltweit wird eine Whatsapp-Gruppe mit den erhaltenen Mobilenummern erstellt (bei Nicht-Teilnahme bitte um Info an uns), die uns eine gemeinsame Kommunikations- und Informationsplattform darstellt.

     
  2. Safari-Angebote 
    KITE & ISLANDS behält sich das Recht vor Reiserouten bzw. Tagesprogramme zu ändern, falls dies aufgrund von schlechten Wetterbedingungen und oder anderen Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen notwendig ist. Windgarantie gibt es nie. KITE & ISLANDS kann somit auf keinem Trip volle Kitesurf-Tage garantieren (siehe Punkt 3 Unvorhersehbares). Wir tun jedoch alles daran, die richtige Routen zu wählen bzw. das Programm entsprechend anzupassen um das Bestmöglichste für unsere Gäste zu schaffen. Auf jedem Trip gelten Sicherheitsregeln bezüglich Verhalten auf dem Boot, dem Land/Insel und auf dem Wasser, die von jedem Gast einzuhalten sind. 

     
  3. Unvorhersehbares
    KITE & ISLANDS ist nicht verantwortlich für jegliche Auslagen, die ausserhalb ihrer Kontrolle liegen (z.B. Wetter, Verletzungen, politische Unruhen, Instabilität, Flugverspätungen usw.)

     
  4. Preise, Frühbucherrabatte, Zahlungsbedingungen Kurztrips SomaBay, Kitesafaris RedSea und weltweit
    Alle Preise gelten in EURO und verstehen sich inklusive aller Steuern. KITE & ISLANDS akzeptiert EUR-Banküberweisungen sowie EUR-Barzahlungen vor Ort. Frühbucherrabatte beziehen sich auf den kommunizierten Paketpreis, nicht auf Zusatzbuchungen (wie z.B. Einzelzimmer, Suite, Kursbuchungen, Massagen).

     
  5. Buchungsbestätigung und Anzahlung
    Mit der Anzahlung bestätigt der Kunde seine Reservierung für die Kitesafari. Die Anzahlung beläuft sich auf die Hälfte des Betrags in der persönlichen Buchungsbestätigung. 

     
  6. Kitelehrer-Kursbuchungen
    Vorgebuchte Leistungen, die aufgrund Windknappheit oder Starkwind nicht durchgeführt werden können, werden Gutscheine ausgestellt, keine Rückzahlungen.

     
  7. Wichtige Tauchinformationen für die KITE & DIVE (ohne Schnupper-Taucher)
    Alle tauchenden Gäste müssen das Tauchbrevet, medizinische Tauchtauglichkeitsuntersuchung (nicht älter als 2 Jahre) und das Logbuch vorlegen. Tauchcomputer sind Pflicht und sollen bestenfalls mitgebracht werden. Es ist NICHT möglich, ohne den Tauchschein an Bord zu gehen. Die Chamber of Diving and Watersports (CDWS, Kammer für Tauchen und Wassersport) führt am Anlegesteg Überprüfungen durch. Auch beim Tauchen gilt "Safety first" und das Tauchprogramm wird entsprechend der optimalen Wochenplanung integriert. Route und Anzahl der Tauchgänge sind vom Wetter abhängig und können von den angegebenen Informationen im Angebot abweichen. Derartige "Safety first" Änderungen geben kein Recht auf Erstattung oder Abbruch des Trips. 

     
  8. Kitesurf und Tauch Equipment-Verleih (Ausrüstungsmiete)
    Kite-Equipment wird ab Level Freerider vermietet. Der Mietende haftet für selbstverschuldete Schäden, welche direkt vor Ort zu bezahlen sind. Sind Schäden entstanden, ist der Mietende verpflichtet, diese beim Retournieren zu melden. KITE & ISLANDS empfiehlt die sehr gute und preiswerte Wassersportversicherung von VDWS, das sogenannte Safety-Tool abzuschliessen. 

     
  9. Haftung bei Wassersportaktivitäten
    Jeder Gast ist selbständig für seine eigene Sicherheit bei allen angebotenen Aktivitäten während der Kitesafari verantwortlich und muss sich jederzeit angemessen und den eigenen Möglichkeiten nach verhalten. Jeder Gast führt jegliche Aktivitäten auf eigenes Risiko durch. KITE & ISLANDS übernimmt keine Haftung für Unfälle. Hierzu unterschreibt jeder Gast vor Antritt jeder Kitesafari ein Formular zur Haftungsfreistellung. Verhält sich ein Gast gefährlich bzw. gefährdet er andere Gäste mit seinem Verhalten, wird KITE & ISLANDS jegliche Massnahmen treffen um die Situation zu stabilisieren.

     
  10. Haftung für Sachschäden und Körperverletzungen 
    KITE & ISLANDS übernimmt keine Verantwortung für jegliche Art von Sachschäden wie Equipment-Beschädigungen oder -verluste, Diebstahl, Vandalismus oder Körperverletzungen wie Schnitte von Riffen usw.

     
  11. Haftung für Yacht-Stornierungen oder Yacht-Schäden
    Die Reservationen von Charteryachten in Ägypten und vielen anderen Ländern ist oftmals mit hohen Risiken verbunden. KITE & ISLANDS hat es sich zum Ziel gesetzt, verlässliche partnerschaftliche Beziehung mit vertrauenswürdigen Eigentümern von Yachten mit Qualität einzugehen, um solche Risiken zu miniminieren. Ein schriftlicher Vertrag mit entsprechender Haftungsklausel ist jeweils vorhanden. Trotzdem könnten gebuchte Yachten kurzfristig nicht mehr zur Verfügung stehen oder plötzliche Schäden erfahren, die eine umgehende Reparatur benötigen. Veränderungen von rechtlichen Genehmigungen des Yachtbesitzers usw. sind auch möglich. KITE & ISLANDS ist in solchen Fällen nicht haftbar zu machen. Haftbar ist der Eigentümer der Yacht.

     
  12. Reiseversicherung
    Der Gast schliesst auf eigene Verantwortung eine Reiseversicherung ab. ​

     
  13. Kitesurfversicherung
    Der Gast schliesst auf eigene Verantwortung eine Kitesurfversicherung ab.

     
  14. Tauchversicherung
    Es liegt in der Verantwortung vom Gast eine Versicherung, die die medizinische Evakuierung umfasst, abzuschließen und einen Nachweis vorlegen zu können.

     
  15. Stornierungen durch Veranstalter KITE & ISLANDS
    Jede Kitesafari benötigt eine Mindestanzahl an Gästen. Wird diese Zahl unterschritten, kann zum gegebenen Zeitpunkt eine Durchführung nicht gewährleistet werden und die Kitesafari wird abgesagt oder ein Alternativdatum kann ausgewählt werden. Der Zeitpunkt der Bestätigung ist nicht fix, jedoch müssen auch wir aus organisatorischen Gründen diese Entscheidung frühzeitig fällen. 
    -> REDSEA YACHT "HERMES": mindestens 14 von 20 Personen müssen teilnehmen
    -> SOMABAY YACHT "LEGENDS": mindestens 5 von 20 Personen müssen teilnehmen
    -> WELTWEITE YACHT-KATAMARANE: mindestens 6 von 8/9 Personen müssen teilnehmen

     
  16. Stornierungen und Nichterscheinen von Gästen
    Im Falle einer Stornierung bitten wir unsere Gäste um umgehende Mitteilung per E-Mail mit Ihrer Buchungsbestätigung. Wir werden die Anfrage raschmöglichst bearbeiten. Folgende Stornierungs- und Rücktrittsfristen auf den gesamten Betrag gemäss Buchungsbestätigung gelten:
  • 100 Prozent Rückerstattung: bis 45 Tage vor Abfahrt Kitesafari
  • 50 Prozent Rückerstattung: bis 30 Tage vor Abfahrt Kitesafari
  • 25 Prozent Rückerstattung: bis 20 Tage vor Abfahrt Kitesafari
  • Keine Rückerstattung: ab dem 19. Tag vor Abfahrt Kitesafari

Du hast Fragen oder Anmerkungen zu unseren AGBs?
Dann bitten wir Dich mit uns einfach in Kontakt via kiteandislands(at)gmail.com zu setzen. Das Verständnis und die Akzeptanz der AGBs sind Teil des Vertrags zur Buchung.


bottom of page